Digitaler Alltag

Schnell wie der Gepard und langsam wie die Schnecke.

1 Termin
after 2. Juni
Kindergartenpädagog:innen
60 Minuten
kostenlos

Wir entdecken Zeitraffer, Slowmotion und andere Tricks mit der Handy- bzw. Tabletkamera.

Digitaler Alltag

Virtueller Vulkanausbruch im Kindergarten.

1 Termin
after 23. Juni
Kindergartenpädagog:innen
60 Minuten
kostenlos

Augmented Reality – Erweitertes Lernerlebnis durch erweiterte Realität? Wie gestaltet sich der Einsatz von Augmented Reality im Kindergarten und welche Vorteile bringt diese neue virtuelle Realität.

Digitaler Alltag

Podcasts für Kinder.

1 Termin
after 22. September
Kindergartenpädagog:innen
60 Minuten
kostenlos

Wie starte ich mein Podcast-Projekt? Welche kindgerechten Themen bieten sich an? Drehbuch, Aufnahme, Schnitt und wie immer viele Tipps für die digitale (aber auch analoge) Umsetzung.

Digitaler Alltag

Sprachprofi werden.

1 Termin
after 29. September
Kindergartenpädagog:innen
60 Minuten
kostenlos

Gezielte Sprachförderung mit Digitalen Medien.

Digitaler Alltag

Auf Schnitzeljagd mit QR-Codes.

1 Termin
after 6. Oktober
Kindergartenpädagog:innen
60 Minuten
kostenlos

QR-Codes sind mehr als nur eigenartige Kästchen. Wir entdecken unterschiedliche QR-Code Varianten über Rätsel bis zum Adventkalender.

Digitaler Alltag

Powerpoint im Kindergarten.

1 Termin
after 20. Oktober
Kindergartenpädagog:innen
60 Minuten
kostenlos

Vom Bilderbuchkino bis zum Film. Ein cooles Tool auch für den Kindergartenalltag, das sehr viel mehr kann, als nur präsentieren.

Digitaler Alltag

Praktische Tools für den Alltag.

1 Termin
after 3. November
Kindergartenpädagog:innen
60 Minuten
kostenlos

Es gibt 1000ende Tools, Webseiten und mehr, die das Leben im pädagogischen Alltag erleichtern könnten – nur muss man sie finden.

Digitaler Alltag

PH Wien: Selbst-, Rollen- und Genderbilder: Kinder und Jugendliche im Internet.

1 Termin
after 9. November
Pädagog:innen
200 Minuten
kostenlos

Das "virtuelle Ich" ist heute ganz selbstverständlich Teil der jugendlichen Identität. In Instagram, Snapchat, TikTok, usw. werden uns selbstoptimierte Bilder präsentiert. Sie setzen sich damit auch den Bewertungen anderer aus. Wir gehen der Frage nach, ob der trügerische Eindruck, dass die Mehrheit schön, erfolgreich und glücklich ist, der Wahrheit entspricht. Wie werden dadurch Rollenbilder, die eindimensional und veraltet sind, geprägt? Wie können Jugendliche unterstützt werden, ein gesundes, positives Selbstbild bzw. Genderbild aufzubauen?